RMI: Rhein-Main-Institut e.V. (RMI)
Der Lärmminderungsplan als Instrument einer nachhaltigen Gebietsentwicklung
1. Fach-Symposium zum Ausbau des Frankfurter Flughafens
<2000-08-16>

Das Fachsymposium am Mittwoch, 13. September 2000, 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Bürgersaal Buchschlag dient dem Zweck, den planerisch Verantwortlichen in den Gemeinden sowie einem interessierten Publikum wissenschaftlich fundierte medizinische und juristische Kenntnisse zu vermitteln und insbesondere das Instrument des Lärmminderungsplanes bekannt zu machen und zu diskutieren.

Der Lärmminderungsplan ist ein relativ neues planungsrechtliches Instrument, mit dem sich Regionen nachhaltig positiv entwickeln lassen. Aktueller Anlass ist der stetig wachsende Flugverkehr, der in vielen Gemeinden des Rhein-Main-Gebietes zu einer steigenden Lärmbelastung geführt hat. Der weitere Ausbau des Frankfurter Flughafens, über den diskutiert wird, wird diese Lärmbelastung auf ein neues Niveau anheben. Für die Gemeinden sind diese Ausbaupläne ein Problem, weil sie tief in deren Entwicklungsmöglichkeiten eingreifen. Zukünftige Bebauungsvorhaben sowie die Lebensqualität der Bürger sind betroffen.

Die Gemeinden sind gesetzlich verpflichtet, in dieser Situation aktiv zu werden: Mit dem Lärmminderungsplan haben sie ein Instrument in der Hand, mit dem sie auf Lärmbelastungen planungsrechtlich reagieren können. Sie erfassen die zu erwartende Lärmbelastung, setzen Entwicklungsziele der eigenen Gemeinde fest, leiten daraus Konfliktbereiche ab und entwickeln Pläne für die Konfliktlösung. Die Pläne haben gewisse Bindungswirkung für übergeordnete Instanzen und stellen dadurch ein Instrument der Gemeinden dar, ihre Vorstellungen von einer vorteilhaften Gemeindeentwicklung durchzusetzen. Es besteht eine gesetzliche Pflicht, derartige Pläne aufzustellen.

Ziel des Fachsymposiums ist es, die Einsatzmöglichkeiten, Probleme, denkbare Lösungen und Erfahrungen des Instrumentes Lärmminderungsplan zu diskutieren. Bürgermeister, kommunale Mandatsträger, Bau- und Umweltamtsleiter, Planer und Ingenieure, Wissenschaftler, interessierte Bürger sind hierzu eingeladen.

Zu dieser Veranstaltung stehen folgende Dokumente auf diesen Internetseiten für Sie bereit:

div.cList *.list { margin:3ex 0px 3ex 0px; }
Themen hierzuAssciated topics:

Lärmminderungspläne Öffentliche Veranstaltungen des Rhein-Main-Instituts Fluglärm Rhein-Main-Institut Wiss. Veranst., Symposium, Tagung

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Faltblatt: Der Lärmminderungsplan
Eine konkrete Basis für die Zukunftsvision der Kommune
<2001-03-20>
   Mehr»
Leistungsbild und Qualitätssicherung von Lärmminderungsplänen
Unterlagen zum Vortrag von Bauingeneurin Meinecke auf dem 1. Fach-Symposium des RMI
<2000-10-30>
   Mehr»
Faltblatt zum Lärmminderungsplan
Zusammenfassung der Ergebnisse des RMI-Workshops vom 2000-11-29
Von: @RMI <2001-02-15>
   Mehr»
Kurzbericht zum 1. Fach-Symposium zum Ausbau des Frankfurter Flughafens
Überblick über die Tagung "Der Lärmminderungsplan als Instrument einer nachhaltigen Gebietsentwicklung"
<2000-09-15>
   Mehr»
Lärmminderungsplanung: Zur Vorgehensweise bei der Maßnahmenkonzeption
Praxisorientierter Leitfaden zur Erstellung eines Lärmminderungsplanes
<2001-02-05>
   Mehr»
Maßnahmen der Fluglärmminderung, Material und Gebühren
Unterlagen zum Vortrag von Herrn Thomas Myck, gehalten beim 1. Fach-Symposium zum Ausbau des Frankfurter Flughafens
<2000-09-15>
   Mehr»
Lärmminderungsplan nach dem Bundesimmissionsschutz-Gesetz
Erläuternde Hinweise von Prof. Dr. Martin Führ
<2000-09-20>
   Mehr»
Workshop Lärmminderungsplan
Praxisnahe Ausarbeitungen zur Lärmminderungsplanung in Gemeinden
Von: @RMI <2000-11-01>
   Mehr»
Tagesordnung für das 1. Fach-Symposium des Rhein-Main-Instituts zum Ausbau des Frankfurter Flughafens
"Der Lärmminderungsplan als Instrument einer nachhaltigen Gebietsentwicklung"
<2000-09-13>
   Mehr»
Anmeldung zum Workshop Lärmminderungsplan
Bitte Anmeldeschluss zum 22.Nov. beachten !
<2000-11-07>
   Mehr»
Tagesordnung zum Workshop Lärmminderungsplan
Details und geplanter Ablauf der Veranstaltung
Von: @RMI <2000-11-13>
   Mehr»
Die Leistungsfähigkeit von Verbundkonzepten
2. Fach-Symposium zum Ausbau des Frankfurter Flughafens
<2000-09-20>
Untersucht werden sollen Verbund-Konzepte in der Flughafenplanung. Angesprochen ist damit die Frage nach Alternativen zu einem Ausbau des Flughafens in Frankfurt. Diese Frage war auch Gegenstand im sog. "Mediationsverfahren".   Mehr»
Gesund­heit­li­che Aus­wir­kun­gen von Flug­lärm
Übersichtsarbeit von Martin Kaltenbach, Christian Maschke, Rainer Klinke; veröffentlicht im Ärzteblatt
<2008-08-04>
Fluglärmbedingte Dauerschallpegel im Wohnumfeld außerhalb von Gebäuden von 60 dB(A) tagsüber und 45 dB(A) in der Nacht sind mit einer Zunahme von arterieller Hypertonie assoziiert, die bei zunehmendem Fluglärmpegel weiter ansteigt. Das zeigt eine Übersichtsarbeit von Martin Kaltenbach, Christian Maschke, Rainer Klinke, veröffentlicht im Ärzteblatt   Mehr»
RaN-Studie untersucht Einfluss von Lärm bei Herzkrankheiten
Patienten, die einen Herzinfarkt erlitten haben, sind besonders gefährdet, in den nächsten ein bis zwei Jahren erneut einen Infarkt zu erleiden. Wird dieses Risiko durch die individuelle Lärmbelastung erhöht?
Von: @RaN-Redaktion <2013-03-23>
   Mehr»
Fluglärm und intellektuelle Leistungsfähigkeit von Kindern
Fachinformation des Rhein-Main-Instituts 01/2006
<2006-02-10>
Fluglärm beeinträchtigt die schulische Leistungsfähigkeit von Kindern deutlich stärker als bislang angenommen. Das belegen neue Untersuchungen aus vier Ländern der europäischen Union.   Mehr»
Nächtlicher Fluglärm: Er macht doch krank
Die Datenlage verdichtet sich, dass Lärm zu vermehrtem Auftreten von Hypertonie, Herzinfarkt und Schlaganfall führt.
Von: @Rhein-Main-Institut e.V. <2011-10-28>
Lärm ist lästig, er kann zu Schlafstörungen führen, die Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigen sowie Gehörschäden hervorrufen. Die Beschränkung von Industrielärm, das Tragen von Schallschutz und das Verbot des Errichtens von Schulen, Kindergärten und Krankenhäusern in lärmbelasteten Regionen wurden deswegen gesetzlich geregelt und praktisch umgesetzt...   Mehr»
Schutz der Gesundheit verlangt Lärmkontingentierung
Presseerklärung des RMI zum Thema Fluglärm
Von: @Rhein-Main-Institut e.V. <2012-02-23>
Das Rhein-Main-Institut hat seit 10 Jahren zu Fragen der Region und des Flughafens zahlreiche öffentliche Veranstaltungen mit allen beteiligten Akteuren durchgeführt und wissenschaftliche Publikationen vorgelegt, u.a. zur Entwicklung des Luftverkehrs, Arbeitsplatzprognosen, Lärmminderungsplanung, Lärmwirkungsforschung, aber auch zur regionalen Wirtschaftsentwicklung (Cluster, weiche Standortfaktoren).
Die dort gemachten Aussagen und Prognosen haben sich weitgehend erfüllt. Zu der jetzigen Situation und den Möglichkeiten einer Einflussnahme auf die Lärmentwicklung nimmt das RMI aus wissenschaftlicher Sicht Stellung.
   Mehr»
Entschädigung für hochgradig Fluglärmbetroffene
Stellungnahme des Rhein-Main-Instituts zum Regionalfondsgesetz
Von: @Friedrich Thießen, RMI <2012-10-01>
   Mehr»
Fluglärm 2012-2020
Fach-Symposium des Rhein-Main-Instituts
<2012-09-18>
Die Frage der Lärmentwicklung ist für die Region von großer Bedeutung. Die Weichen für den Fluglärm in den Jahren 2012 – 2020 werden jetzt gestellt!   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.